Großer Preis von Kanada

Circuit Gilles Villeneuve

Großer Preis von Kanada - Circuit Gilles VilleneuveRenndatum: 14. Juni 2020
Streckenlänge: 4,361 Kilometer
Runden: 70

Kontakt

Grand Prix du Canada
222 Circuit Gilles-Villeneuve
Parc Jean-Drapeau
Montreal (Quebec)
H3C 6A1
KANADA

Letzte Sieger

  • 2019: Lewis Hamilton, Mercedes
  • 2018: Sebastian Vettel, Ferrari
  • 2017: Lewis Hamilton, Mercedes

Streckenportrait

Auf einer künstlich aufgeschütteten Insel inmitten des Sankt-Lorenz-Stroms liegt der Circuit Gilles Villeneuve – benannt nach einem der berühmtesten kanadischen Rennfahrer. Die Strecke kann über Brücken erreicht werden. Das Wasser, die Skyline von Montreal, zahllose Bäume, einzigartige Parkanlagen und vereinzelte Schiffe auf dem Fluss bestimmen das Bild rund um die Rennstrecke. Montreal ist die trendigste Stadt Kanadas, weswegen der Großteil des Formel-1-Trosses gerne über den Großen Teich in das Land des Ahornblattes fliegt.

Die Strecke selbst ist eine der schnelleren Pisten im Kalender. Hier fährt man mit wenig Flügel und bremst meist spät. An vier Stellen erreichen die Fahrer Geschwindigkeiten von über 300 km/h. Die meisten Kurven und Schikanen sind eng und anspruchsvoll und werden von Leitplanken und Betonmauern gesäumt. Insbesondere am Freitag führen diese Streckeneigenschaften zu vielen Ausrutschern, denn die Piste wird nur zweimal im Jahr befahren und ist aus diesem Grund zu Beginn des Rennwochenendes sehr rutschig und staubig.

Besonders berühmt-berüchtigt ist die „Wall of Champions“ – die Mauer am Ausgang der letzten Schikane. Hier landeten während des Rennens von 1999 nacheinander die Weltmeister Damon Hill, Michael Schumacher und Jacques Villeneuve in der Streckenbegrenzung. Seither wurde die Schikane leicht entschärft, zum Beispiel wurde das Kiesbett entfernt, damit ohne Materialschaden abgekürzt werden kann. Trotzdem bleibt diese Passage eine Schlüsselstelle, die keine Konzentrationsschwächen erlaubt.

Ihre Anreise

Den Helikopter-Transfer zum Großen Preis von Kanada organisieren wir ganz nach Ihren Bedürfnissen. So können Sie selbst schnell und komfortabel zum Rennen anreisen oder ein unvergessliches Erlebnis für Ihre Gäste möglich machen. Geschäftspartner, Großkunden oder Mitarbeiter werden von dem VIP-Gefühl eines Hubschrauber-Flugs begeistert sein und anschließend das Formel-1-Rennen in vollen Zügen genießen.

Ihr Flug zur Rennstrecke startet entweder auf dem Montréal Saint-Hubert Airport (CYHU/YHU) oder dem Pierre Elliott Trudeau International Airport (CYUL/YUL). Innerhalb von 10 bzw. 15 Minuten kommen Sie ganz ohne Stau oder andere Verzögerungen kommen Sie entspannt am Circuit Gilles Villeneuve an. Wenn Sie im Privatjet nach Montreal anreisen möchten, stellen wir in Zusammenarbeit mit unseren Kollegen von der Deutschen-Privatjet ein geeignetes Flugzeug bereit und koordinieren die Ankunfts- und Abflugzeiten.

Unsere Experten organisieren für Sie einen Hubschrauber-Charter ganz nach Ihrem Wunsch:

  • Nutzen Sie die Luftlinie als schnellste Verbindung zum Circuit Gilles Villeneuve. Ihr komfortabler Helikopter fliegt Sie sicher zum Rennen und später auch wieder zurück zum Flughafen.
  • Begeistern Sie Ihre Gäste mit einem VIP-Incentive: Im Hubschrauber geht es auf direktem Weg zur Rennstrecke, wo die Action des Großen Preises von Kanada für Begeisterung sorgen wird.
  • Für die schnelle Abreise nach Rennende können wir Ihnen einen One-Way-Flug zum Flughafen organisieren. Technikteams der Formel-1-Rennställe profitieren auch in diesem Jahr von besonderen Angeboten.
  • Schon das Freie Training und das Qualifying können Sie live erleben: Für das gesamte Rennwochenende stellen wir Ihnen einen Helikopter zur Verfügung, der Sie täglich zur Strecke und wieder zurück ins Hotel bringt.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wir sind 24 Stunden täglich für Sie erreichbar und organisieren Ihren Helikopter-Charter zum Großen Preis von Kanada. Kontaktieren Sie uns jederzeit für eine kostenlose Beratung oder ein unverbindliches Angebot. Sie erreichen uns:

Zurück zur Übersicht