header

Häufige Fragen zu Helikopter Transporten

Wie teuer ist ein Helikopter Transport?

Die Kosten eines Lastenfluges lassen sich leider nicht pauschal beziffern, ohne weitergehende Informationen über die Last und den Arbeitsort vorliegen zu haben. Generell gilt jedoch, dass das Lastgewicht den höchsten Einflussfaktor auf den Preis eines Hubschraubertransports hat, da dieses maßgeblich den benötigten Lasthelikoptertyp bestimmt. Gerne beraten wir Sie hierzu auch telefonisch und freuen uns auf Ihre Anfrage.

Was kann ein Lasthelikopter heben?

Der derzeit größte und schwerste Lastenhelikopter der Welt, die seit 1985 gebaute russische Mil-Mi-26, hebt bis zu 20 Tonnen Außenlast. Sowohl im zivilen als auch im militärischen Bereich verfügt derzeit weltweit kein Schwerlasthelikopter über ein höheres Hebevermögen.

Da die Mi-26 nicht in Zentraleuropa betrieben wird und nur unregelmäßig für Sondereinsätze zur Verfügung steht, ist die Verfügbarkeit dieses größten Schwerlasthubschraubers nur sehr begrenzt gegeben. Sprechen Sie uns jedoch gerne an, wenn Sie Lasten im Hubvermögen der Mi-26 bewegen müssen – gerne prüfen wir für Sie die nächstmögliche Verfügbarkeit.

Wie ist ein Lastenflug versichert?

Da Lastenflüge im Rahmen einer kommerziellen Tätigkeit ausgeführt werden, greifen alle luftfahrtspezifischen Abkommen und Versicherungen. Generell gilt, dass der Lastenhubschrauber selbst sowie jeder potentiell verursachte Schaden im Rahmen der Haftpflichtversicherung des Helikopters abgedeckt ist. Hiervon ausgenommen sind zunächst die Lasten an sich. Fallbezogen können wir jedoch Ihr Transportgut auch kurzfristig versichern, wobei die Prämie der Versicherung vom Wert des Gutes sowie den örtlichen Gegebenheiten des Lastenfluges abhängt.

Wie lange dauert die Vorbereitung eines Hubschrauber Transportes?

Die Vorbereitungszeit eines Montagefluges wird maßgeblich durch die Örtlichkeit des Einsatzes bestimmt. Generell gilt, dass Helikoptertransporte in Industriegebieten oder unbewohnten Regionen mit nur wenigen Stunden Vorlaufzeit darstellbar sind. Immer dann, wenn in Innenstädten geflogen werden soll, verlängern sich auf Grund der notwendigen Genehmigungen die Vorlaufzeiten. Zwar haben wir auch Montageflüge in Innenstadtlagen innerhalb von wenigen Werktagen durchgeführt, die durchschnittliche Vorlaufzeit eines innerstädtischen Hubschraubertransportes beträgt jedoch meist ca. zehn Werktage.

Unter welchen Wetterbedingungen kann ein Lastenflug durchgeführt werden?

Lastenflüge müssen unter Sichtflugbedingungen (VMC) durchgeführt werden. Als zeitliche Einschränkung gilt zumeist, dass Lastenflüge nur in der Zeit zwischen dem meteorologischen Sonnenaufgang bis zum meteorologischen Sonnenuntergang durchgeführt werden dürfen. Ausnahmen hiervon sind zulässig, bedürfen jedoch einer Detailprüfung.

Was kostet es, wenn der Außenlastflug aus Wettergründen verschoben werden muss?
Wir sind bestrebt, die Verschiebung eines Lastenfluges aus Wettergründen kostenlos zu ermöglichen. Sollten erneute Ausstellungen terminbezogener Genehmigungen notwendig sein und hierfür Kosten anfallen, berechnen wir diese jedoch nach Aufwand weiter. In der Regel betragen die Kosten einer neuerlichen Genehmigung aber nur wenige hundert Euro.

Um hohe Kosten für den Hubschrauber an sich zu vermeiden, stimmen wir uns vor dem Start des Lasthelikopters an seiner jeweiligen Basis mit dem Auftraggeber bezüglich der Wetterbedingungen ab. Startet der Lasthelikopter nicht, fallen für diesen im Falle einer wetterbedingten Terminverschiebung in der Regel auch keine Kosten an.

Welche Distanz kann ein Lastenhubschrauber mit der Außenlast fliegen?

Technisch ist die Distanz, die ein Lastenhubschrauber mit angehängter Last fliegen kann, zunächst nicht limitiert. Es greifen jedoch die typenabhängigen Limitationen, zum Beispiel hinsichtlich des mitführbaren Flugtreibstoffs. Generell gilt bei allen Lastenflügen die Faustregel: Die Flugstrecke mit angehängter Außenlast soll so kurz wie möglich und so lang wie nötig gewählt werden.

Welche Kosten fallen für ein Angebot an?

Für die Angebotserstellung eines Lastenfluges fallen keinerlei Kosten an.

Woher weiß ich, ob Sie der richtige Anbieter für Montageflüge sind?

Als etabliertes Unternehmen haben wir bereits für namhafte Auftraggeber an zum Teil ausgesprochen exponierten Bauvorhaben mitgewirkt und verfügen daher über eine Vielzahl an Einsatzreferenzen. Sowohl in Deutschland als auch in Anrainerstaaten vertrauen Unternehmen unterschiedlichster Branchen seit über 10 Jahren auf unsere Expertise im Bereich der Montageflüge.

Durch stetige, nachfrageorientierte Weiterentwicklung unseres Unternehmens und intensive Schulung von Personal arbeiten wir zu jedem Zeitpunkt entsprechend der aktuellen Erfordernisse, Verordnungen und Regeln. Gerne überzeugen wir auch Sie von unserem Know-how in der Außenlastfliegerei mit Lastenhubschraubern.

Muss während des Lastenfluges am Bauvorhaben gelandet werden?

Ob eine Landung am Bauvorhaben während eines Lastenfluges notwendig ist, entscheiden wir gemeinsam mit dem Auftraggeber. Sollte eine Landung zur Vorbereitung des Lastenhelikopters direkt am Bauvorhaben aus räumlichen oder sonstigen Gründen nicht möglich sein, werden wir einen Einsatzplan erstellen, der dies berücksichtigt.

Wie lange kann der Hubschrauber mit angehängter Last in der Luft stehen bleiben?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, da sie von einer Vielzahl von Faktoren abhängig ist. So sind zum Beispiel das Aufmaß und Gewicht der Last sowie die Witterungsbedungen relevant. Wir haben bereits Montagen mit mehrminütigem Schwebeflug dargestellt und werden Sie bereits während der Planungsgespräche umfassend beraten, um einen sicheren und effizienten Flugbetrieb während des Montagefluges zu gewährleisten.

Kann man während des Lastenfluges mitfliegen?

Aus versicherungsrechtlichen Gründen ist die Beförderung von Passagieren während des Lastenfluges leider nicht gestattet. Eine Baubesichtigung zur Feststellung der schadenfreien Abwicklung des Einsatzes ist jedoch nach Abschluss der Arbeiten in der Regel umsetzbar.

Wie wird die Last am Hubschrauber befestigt?

Die Last wird über von uns zur Verfügung gestelltes Anschlagmaterial angehängt. Dieses wird über einen Lastenhaken mit dem eigentlichen Lastseil, welches am Lastenhelikopter montiert ist, verbunden. Auf Grund der Vielzahl unterschiedlichster Lasten, die wir bereits geflogen haben, halten wir für nahezu alle Lastarten geeignetes Anschlagmaterial vor. Von Rundschlingen über Hebebänder bis zu Zwei-, Drei- oder Vierstranggehängen und Traversen können wir kurzfristig das benötigte Material zum Anhängen der Last stellen.

Wie präzise kann der Lastenhubschrauber fliegen?

Auch komplexe, punktgenaue Montageflüge mit Lastenhubschraubern sind darstellbar. Außenlastpiloten mit mehreren tausend Flugstunden unter Last ermöglichen es uns, Lasten exakt so zu setzen wie von Ihnen benötigt. Für präzise Helikoptermontagen ist jedoch auch ein mindestens ebenso erfahrenes Einweiserteam erforderlich, welches selbstverständlich von uns gestellt wird. Nur durch das Zusammenspiel von Bodenteam, Einweisern und Hubschrauberpilot können Präzisionsmontagen mit Hubschraubern dargestellt werden.

Wie verhält sich die Last während des Hubschraubertransports?

Das genaue Verhalten der Fracht während des Hubschraubertransports ist abhängig von dem Aufmaß der Last sowie dem Flugprofil und der Windverhältnisse am Einsatztag. Üblicherweise verfallen Lasten während des Fluges in eine leichte Drehbewegung, die aber über die an der Last befestigten Führungsleinen unkompliziert gestoppt werden kann. Im Rahmen der Einsatzplanungen eines jeden Helikoptertransports werden wir Sie über zusätzliche Möglichkeiten der Laststabilisierung unterrichten. Sollten, wie oftmals bei Klimaanlagen, bewegliche Teile an oder in der Last verbaut sein, ist es prinzipiell anzuraten, diese über eine Transportsicherung zu fixieren.

Welche Kräfte wirken während des Lastenfluges auf die Last?

Um die Kräfte, die während des Lastenfluges wirken, zu verstehen, muss man zunächst ein Verständnis dafür haben, wie ein Hubschrauber generell fliegt. Zusammengefasst wird der Auftrieb des Hubschraubers durch die Hauptrotorblätter generiert, durch die je nach Rotorblattwinkel ein nach unten gerichteter Druck – Rotorabwind – entsteht, der den Hubschrauber schweben lässt.

Bei manchen Außenlasteinsätzen, vor allem mit sehr großen und schweren Lasten, muss daher das Phänomen der Lastvergrößerung bedacht werden. Dieses kann zum Beispiel durch einen sich in der Last fangenden Rotorabwind, aber auch durch Lastquerlagen sowie horizontal und vertikal wirkende Kräfte entstehen. Da wir nahezu täglich Lasten unterschiedlichster Arten fliegen, berücksichtigen wir diese Kräfte bereits im Planungsstadium des Lastenfluges und gewährleisten so einen sicheren Flugbetrieb.