Neues Kreuz für die Ahlener Osthalde

Im Rahmen des Weltjugendtags 2005 in Köln wurde auf der Ahlener Osthalde ein hölzernes Kreuz errichtet. Im Folgejahr fand kurz vor Ostern das erste Mal der jährliche Ahlener Haldenkreuzweg statt: Hunderte Gläubige pilgern seitdem jedes Jahr auf die Halde, wo eine ökumenische Andacht durchgeführt wird.

Nachdem Sturmtief Friederike das Holzkreuz irreparabel beschädigt hatte, sollte dieses Jahr im Rahmen des Haldenkreuzwegs ein neues Kreuz aufgestellt werden – diesmal aus verzinktem Stahl. Das Einfliegen und anschließende Montieren des Kreuzes mit einem Lastenhubschrauber sollte den Aufmerksamkeit erregenden Höhepunkt des diesjährigen Kreuzwegs darstellen.

Einsatzplanung

Insgesamt zwei Flüge sollten am Einsatztag durchgeführt werden: Zunächst musste eine Gitterbox mit Baumaterialien auf die Halde geflogen werden, in einem zweiten Schritt dann das Kreuz selbst. Damit auch die Pilger die Errichtung des neuen Kreuzes miterleben würden, wurde der Flug auf 16:00 Uhr terminiert. Um das Kreuz und dessen Verzinkung nicht beim Transport zu beschädigen, planten wir den Einsatz eines elektrischen Lasthakens.

Für den Flug planten wir einen Helikopter vom Typ AS 350 B3 ein. Natürlich würde ein erfahrener Pilot die notwendigen präzisen Flugmanöver durchführen, um das Kreuz in seine Halterung einzusetzen. Dadurch war gesichert, dass die Montage schnell durchgeführt werden konnte und die zahlreichen Pilger nicht zu lange in ihrer Andacht innehalten müssten.

Durchführung des Einsatzes

Am Tag des Haldenkreuzwegs machten sich 450 Gläubige auf den zwei Kilometer langen Weg zum Gipfel der Osthalde. Auf dem Gipfel angekommen sangen Sie gemeinsam Lieder und sprachen Gebete. In der Zwischenzeit hatte unser Helikopter seine erste Last bereits abgeliefert und das sieben Meter hohe Kreuz aufgenommen. Präzise schwebte er unter den Augen der Pilger und der regionalen Medien seinem Ziel entgegen und setzte seine Last in das vorbereitete Fundament, wo das Kreuz durch schwere Bolzen gesichert wurde. So ist sichergestellt, dass es Kreuz kommende Sturmtiefs ohne Beschädigungen übersteht.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Unser erfahrenes Team ist Ihr Ansprechpartner für einen professionellen Lastenflug. Wir sind 24 Stunden täglich für Sie da und beraten Sie gern. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht