header

Krankentransport

Patiententransporte auf kurzen Strecken können wir in medizinisch vollausgestatteten Ambulanzhelikoptern mit erfahrenem Personal durchführen. So garantieren wir eine sichere und patientenschonende Flugambulanz. Dabei sind Ambulanzhubschrauber äußerst flexibel und können sowohl im Tag- als auch im Nachteinsatz mit kürzesten Vorlaufzeiten bereitgestellt werden – oft schon innerhalb einer Stunde.

Intensivtransporte im Ambulanzhelikopter

Bei der Verlegung von Intensivpatienten besteht meist großer Zeitdruck: Oft soll eine lebensnotwendige Operation dort durchgeführt werden, wo die modernste technische Ausstattung und das kompetenteste Ärzteteam zur Verfügung stehen. Auch andere dringende Behandlungen können Ausrüstung und Fachwissen erfordern, die nur in bestimmten Kliniken vorhanden sind. In solchen Fällen sind Ambulanzhelikopter auf kurzen Strecken besonders geeignet: Sie können unmittelbar an den betroffenen Krankenhäusern landen und sind dadurch oft das schnellste zur Verfügung stehende Transportmittel.

Die eingesetzten Helikopter verfügen über eine dauerhaft integrierte intensivmedizinische Ausstattung. Abgestimmt auf den Gesundheitszustand des Patienten wird die mitgeführte Ausrüstung weiter ergänzt. Hochspezialisiertes medizinisches Personal begleitet die Flüge und kann im Notfall umgehend eingreifen. Dadurch ist der Patient während des gesamten Fluges optimal versorgt.

Ärztlich begleitete Patientenverlegungen

Auch wenn keine intensivmedizinische Betreuung notwendig ist und der Patient lediglich ärztlich begleitet verlegt werden muss, kommen moderne Ambulanzhubschrauber mit hochspezialisiertem Personal zum Einsatz. Gerade auf Strecken innerhalb Deutschlands ermöglicht der Helikopter schnelle und komfortable Patientenverlegungen auf dem Luftweg.

Die Ausstattung eines Ambulanzhelikopters

Zur Standardausstattung eines Ambulanzhelikopters zählt umfangreiches intensivmedizinisches Equipment. Zum Beispiel:

  • Monitore zur Überwachung von Puls, Blutdruck, Sauerstoffsättigung und Körpertemperatur
  • Notfallrucksack, einschließlich spezieller Ausrüstung für die Kinder- und Säuglingsversorgung
  • tragbares Intensivbeatmungsgerät und Sauerstoff
  • Infektionsschutzsets
  • Defibrillator, externe Herzschrittmacher, Spritzenpumpen und Druckinfusionsbeutel

Natürlich wird die Standardausstattung durch unsere Flugärzte weiter ergänzt, falls die gesundheitliche Situation des Patienten dies erfordert.

Ambulanzhelikopter oder Ambulanzjet

Ein Ambulanzhelikopter ist vor allem für kurze Strecken innerhalb Deutschlands geeignet: Hier kann er seine Flexibilität voll ausspielen. Auf längeren Strecken ist ein Ambulanzjet dagegen die bessere Wahl für eilige Krankentransporte.

Durch seine höhere Reichweite und Geschwindigkeit kommt ein Ambulanzjet auf der Langstrecke wesentlich schneller ans Ziel. Zudem ist der Patiententransfer komfortabler und dadurch patientenschonender. Auch eine Begleitperson kann im Flugzeug meist problemlos mitreisen, im Helikopter dagegen nicht. Gerade bei Auslandsrückholungen sind Ambulanzjets empfehlenswert. Helikopter dürfen nicht ohne Genehmigungsverfahren Staatsgrenzen überfliegen und stehen dadurch nicht so zeitnah zur Verfügung wie für einen Inlandsflug. Falls bei Ihnen ein Krankentransport im Ambulanzjet sinnvoller ist, sind unsere Kollegen von der Deutschen-Auslandsrückholung gerne für Sie da.

Ihr Krankentransport mit der Deutschen-Helikopter

Unser Büro ist 24 Stunden täglich mit qualifiziertem Personal besetzt, auch an Wochenenden und Feiertagen. Dadurch können wir Ihnen jederzeit zur Seite stehen und Ihren Krankentransport im Ambulanzhelikopter mit kürzesten Vorlaufzeiten realisieren: In den meisten Fällen steht schon eine Stunde nach Auftragserteilung ein geeigneter Hubschrauber für Ihren Verlegungsflug bereit.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Benötigen Sie oder ein Angehöriger einen Krankentransport im Helikopter? Dann erreichen Sie unsere Helikopter-Experten 24 Stunden täglich – auch an Wochenenden und Feiertagen. Kontaktieren Sie uns: